Christa Behr in Jerusalem

image

Hallo!

Ich wohne seit 1991 in Jerusalem und war vorher evangelische Religionslehrerin an öffentlichen Schulen in Österreich. Während meines zweiten Besuchs in Israel erhielt ich 1981 einen Ruf nach Israel und konnte während des Golfkrieges 1991 nach Jerusalem ziehen.

Buße und Versöhnung der Gemeinde Jesu aus den Völkern gegenüber Israel liegen mir sehr am Herzen. Deshalb fahre ich jedes Jahr mit einer Gruppe aus Israel, Deutschland und Österreich nach Auschwitz und zu anderen ehemaligen Konzentrationslagern in Polen.

Diese Website wurde begonnen, um vielen Menschen einen einfachen und kostenlosen Zugang zu meinem Buch zu ermöglichen. Es drückt so vieles aus, was mir – und ich glaube auch Gott – auf dem Herzen liegt. Möge es auch dir zum Segen sein!

Schalom!
Christa

Schlagzeilen aus dem Blog

Spenden für Corona-Betroffene

Wir sind hier in Israel gerade unter totalem Hausarrest für drei Wochen. Ich bin in Migdal und versorge den Hund und die Hühner und Valerie versorgt das Haus in Jerusalem, den Garten und füttert die Katzen. Die zwei Volontäre haben ihr Visum vom Innenministerium erhalten. Leider ist für Anne [Weiter...]

Invitation to a day of prayer and fasting

Dear Friends, some of you have been part of the prayer and fasting weeks we had many years in Israel and other Countries. Lately in January with Pastor Surprise from South Africa. We prayed especially for Israel, but also for the country’s we came from and personal prayer requests. Because of [Weiter...]

Mein Buch

Vielen Christen ist nicht bewusst, dass unser Glaube in dem jüdischen Messias Jesus und im Volk Israel gründet. Jesus starb nicht nur für unsere Sünden, sondern auch für die Einheit der an ihn glaubenden Juden und Nichtjuden (den Gläubigen aus den Nationen).

In meinem Buch gehe ich näher auf diese grundlegende Thematik ein.


Meine Geschichte

Ich bin dankbar für Gottes klare Führung, die mich 1991 nach Israel gebracht hat, um die Versöhnung zwischen Deutschen, Österreichern und Israel zu fördern.

Meine Geschichte kann eine Ermutigung sein für viele. Deshalb teile ich sie auch.


Die Gemeinschaft vom Berg Zion

... Ist ein Verein, der aus einem Gebetstreffen am Berg Zion hervorkam. Wir gründeten ihn gemeinsam mit einigen Holocaustüberlebenden.

So ist es u.a. möglich, Volontäre ins Land zu bringen und sie zu begleiten.


Mein Rundbrief

Etwa 3-4 Mal im Jahr versende ich per E-Mail einen Rundbrief aus Jerusalem. Darin geht es um persönliche Anliegen sowie Aktuelles zur gegenwärtigen Situation in Israel.

Gerne schicke ich dir den kostenlosen Rundbrief!


Meine Reisen

Seit 1993 organisiere ich jährlich Reisen zu ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagern in Polen. Wegen der Reisebeschränkungen kann ich 2020 nicht dabei sein. Dieter Werner aus Sachsen übernahm die Verantwortung für die heurige Polen-Reise.

Ehemalige Teilnehmer an Reisen bzw. Gebetsveranstaltungen berichten.


Interessante Artikel und Videos

Hier findest du lesenswerte Artikel über den Platz Israels in Bezug zu den Nationen, über Gebets- und Fastentreffen und andere verwandte Themen.

Einige Links führen zu Videos, die ich für sehr bedeutsam halte.

Bild von einer Bootsfahrt auf dem See Genezareth
Foto von Ruth Zach, der Nr. 153 von Schindlers Liste
Bild vom Haus in Migdal am See Genezareth
Bild vom Bug des Bootes mit Israelfahne
Bild von Esther Manheim und ihrer Schwester Judith Kriegel